Artikel

Ein fast zu präzise geplantes Leben: Karen Hamilton – Perfect Girlfriend

Die Britin Juliette Price gehört zu den Menschen, welche schon als junge Erwachsene ihr komplettes Leben durchgeplant hatten. Weil ihr Schulfreund Nate – der Mann den sie als ihren zukünftigen Ehemann auserkoren hat – bei einer britischen Airline Pilot geworden ist, macht sie bei der gleichen Fluggesellschaft eine Ausbildung als Flugbegleiterin. Eine Zeit lang sind die beiden miteinander liiert. Doch dann beendet er aus heiterem Himmel die Beziehung, weil er angeblich mehr Freiraum braucht. Doch Juliette kann das irgendwie nicht akzeptieren und spioniert ihm nach.

Durch soziale Netzwerke und gemeinsame Bekannte weiß sie immer, was er gerade tut. Da sie eine Zeit lang zusammengelebt hatten, besitzt sie auch noch immer einen Schlüssel zu seinem Appartement. Manchmal, wenn er unterwegs ist, sucht sie die Wohnung auf und schaut nach dem Rechten. Das macht sie auch bei ihrer besten Freundin Amy so, die zusammen mit einer anderen Flugbegleiterin in einer gemeinsamen Wohngemeinschaft lebt. Deren Wohnungsschlüssel hat sie einmal ganz zufällig mitgenommen und dann einfach nicht zurück gegeben. Doch ihr Herz hängt vor allen Dingen noch immer an Nate. Sie möchte sich auf keinen Fall vorstellen, wie es wäre, wenn er mit ihrer Erzrivalen Bella aus Schulzeiten zusammenkäme. Denn die hatte damals auch des Öfteren mal ein Auge auf ihn geworfen. Irgendwie möchte Juliette wirklich gerne wieder an Nate herankommen und ihm zeigen, dass sie noch immer die Richtige für ihn ist…

Auf der einen Seite kann ich Juliette verstehen, die gerne ein geortnetes Leben haben möchte. Auf der anderen Seite würde ich niemals ungefragt in irgendeine Wohnung gehen, die mir nicht gehört und es mir dort gemütlich machen. Auch an einen Exfreund, der mit mir nichts mehr zu tun haben möchte, würde ich nicht allzu lange Gedanken verschwenden. Schließlich hat jeder nur ein Leben und das sollte er genießen. Dennoch hat mir der bei Random House Audio erscheinene Psychothriller Perfect Girlfriend: Du weißt, du liebst mich gut gefallen. Nora Waldstätten konnte sich gut in die Protagonistin hineinversetzen. Sie liest das Hörbuch, als wäre es ihre eigene Geschichte.